-
 

Der Gessenbach und seine Mühlen

Verschwundene Mühlen

Die Steinmühle

Startseite
-
Steinmühle mit der Burganlage Ronneburger Schloß

Im Vordergrund die Steinmühle
Im Hintergrund die Burganlage Ronneburger Schloß

Wohnhaus Steinmühle

Wohnhaus Steinmühle

Steinmühle

Wirtschaftsgebäude Steinmühle
Fotos (3): Heimatverein Ronneburg

Die Steinmühle war die erste Wassermühle am beginnenden Gessental.
Sie stand unterhalb vom Ronneburger Schloß [Unterm Schloß 5].
Der letzte Besitzer war Richard Thurm.
1987 wurde die Steinmühle wegen Baufälligkeit abgerissen.
1855 Herrmann Thurm
1844 Heinrich August Häselbarth
Am 7.11.1798 brannte die Steinmühle ab. Sie wurde wieder aufgebaut.
1787 Heinrich August Häselbarth vom Vater Johann Christoph Häselbarth
1745 Johann Christoph Häselbarth
1723 Michael Häselbarth [Haselbarth], Müller aus der Obermühle in Wünschendorf kauft von der Witwe Susanne Brager
1712 Johann Christoph Brager heiratet Susanne Zink und erkauft die Steinmühle von Zink's Erben
1709 Nicol Zink kauft Stein- u. Mittelmühle
1683 Nicol Zink Erbkauf vom Staat auf 25 Jahre, vorher war er Pächter.
In einer Amtsrechnung wird die Steinmühle 1486 als "Obermul" genannt.